Aller Ehren Wert

Crossartige Einzel- und Mannschaftsleistung der Poing Speed Fires 2016

So wie in den vergangen zwei Jahren wurden auch dieses Jahr so einige Spieler der Crossminton-Abteilung des TSV Poing e.V. für ihre fantastischen, sportlichen Leistungen bei der Sportlerehrung Ebersberg und der Sportlerehrung in Poing ausgezeichnet.

Allen voran Anna Hubert. Amtierende Deutsche Meisterin im Damen-Einzel und Deutsche Vizemeisterin im Damen-Doppel. Siegerin der German Open, Westfahlen-Open, Munich Beach-Open und jede Menge weitere Medaillenplätze um nur ein paar zu nennen. Als zweiten Paul Holleis. Neben seinem Trainerdasein auch ein guter Einzelspieler und hat seine Ehrung für zahlreiche Medaillen und super Platzierung zurecht verdient. Der Dritte im Bunde ist Sebastian Bruszies. Welcher genauso stolz auf seine Leistungen im Medaillenranking sein darf. Nummer vier und fünf sind Roy Gralke und Hugo Escudero.

Alle fünf zusammen erkämpften sich zum wiederholten den Liga-Süd-Meistertitel und seit dem Bundesliga-Finalturnier sind sie deutschlandweit die fünftbeste Mannschaft (Poing Speed Fires I).

In diesem Jahr zum ersten Mal für seine erfolgreichen Turnierteilnahmen dabei, und auch völlig zurecht, Christian Enzinger.

Auch die Jugendabteilung der Crossminton-Abteilung, des TSV Poing e.V., kann sich sehen lassen und kann mega stolz auf ihre erbrachten Leistungen sein. Hier besonders hervorzuheben ist unsere „Gold“-Marie Schubert, die ihren Titel, vom vorletzten Jahr, in der Altersklasse U14, bei der Poing Open verteigen konnte.

Ebenso stark zu bewerten sind die Erfolge (3. Platz German Open AK U18, 7. Platz bei den Deutschen Doppelmeisterschaften und und und) von Katrin Huber.

Last but not least, Sandra Hesse die zu Recht stolz auf ihren Vizemeistertitel im Damen-Doppel mit Anna Hubert ist. Ebenso auf den 9. Platz im Mixed-Doppel (Partner Sebastian Christoph/ Nürnberger KnightSpeeder) und der 10. Platz im Damen-Einzel AK
Ü35 bei den European Championships in Frankreich.

Glückwunsch an alle Geehrten und ein dickes Dankeschön an alle Poing Speed Fires die im Hintergrund Daumendrücken und immer helfen, wo es nur geht.

Insgesamt betrachtet, war das Jahr 2016 – in dieser kurzen Zeit, seit es diese Abteilung
gibt – eines der erfolgreichsten und wir hoffen, dass es auch weiterhin den einen oder
anderen Titel/ Medaillenplatz für uns geben wird.