Hattrick in der Bundesliga-Süd

Ohne Punktverlust zum Meistertitel

Was für eine Bundesligasaison. Zum ersten Mal in der Geschichte des Crossminton startete die Bundesliga um ein halbes Jahr versetzt erst letzten September und endete jetzt im März. Für unsere beiden Mannschaften eine grosse Herausforderung neben dem normalen Turnierbetrieb. Doch mit viel Einsatz und Unterstützung aus der 2. Mannschaft (Poing SpeedFires II) gelang unserer 1. Mannschaft (Poing SpeedFires I) der Super-Gau!!! 🙂 ….

Absolute Entschlossenheit, Teamgeist und grandiose spielerischere Leistungen jedes Einzelnen waren das Rezept für diesen Erfolg.

dav

Mit dabei waren: Anna Hubert, Roy Gralke, Sebastian Bruszies, Hugo Escudero, Paul Holleis und als „Der Neue im Bunde“ Alexander Mrosack.

Für alle sechs geht´s jetzt auf zum Bundesliga-Finalturnier – bei welchem nur die zwei besten jeder Liga (Nord, Ost, Süd und West) teilnehmen dürfen – nach….. BRÜHL

Und für alle die meinen unsere 2. Mannschaft (Poing SpeedFires II) muss man nicht ernst nehmen ……

…. die haben sich total geirrt!!! 😉 Nächste Saison wollen wir das auf jeden Fall wiederholen!!! 🙂

Verdanken haben wir dieses super Zwischenergebnis und den Endstand: Katrin Huber, Vivien Klee, Christian Enzinger, Torsten Schmidt, Oliver Gross, Sandra Hesse und den beiden Topspielern Hugo Escudero und Roy Gralke.

Hier alle Infos zum Nachschauen http://crossminton.de/spiele/bundesliga/sued/