Unser Sport

Crossminton (ehemals Speed Badminton)

Spiel‘ wo Du willst: in der Halle, in Parks, am Strand – ohne Netz, einfach loslegen und Spaß haben. Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Vergiss Federball! Die Speeder®fliegen zielgenau und das sogar bei Wind. Ob bei Tag oder Nacht, Fun- oder Matchspeeden kannst Du immer.

Es ist neu. Es ist ansteckend. Und es schlägt verdammt schnell zu:

Das Crossminton-Fieber!

Die neue Racketsportart kombiniert Tennis, Squash und Badminton zu einem völlig eigenständigen Spielsystem. Squash-ähnliche Rackets sorgen für eine perfekte Kraftübertragung und bringen die Speeder® auf rasanten Kurs. Die Speeder selbst sind kleiner und schwerer als die ursprünglichen Federbälle und kommen auf Spielgeschwindigkeiten von bis zu 290 km/h!Idealerweise wird Crossminton auf einem Tennisfeld gespielt, wobei das Feld auf das hintere Viertel reduziert wird. Jedoch wird ohne Netz gespielt, was neuartige und abwechslungsreiche Spielzüge ermöglicht. Aber auch ohne Turnierbedingungen kann man fast überall speeden. Entweder einfach und schnell ohne Spielfeldbegrenzungen, oder mit den Easy Courts auf der Wiese, am Strand oder im Schnee!

Freestyle

Kein Court, keine Regeln, keine Grenzen – vom lockeren Spiel am Strand bis zu adrenalinknisternden Ballwechseln in völliger Dunkelheit. Freies Speeden – Fun und Action dort, wo genug Platz ist. Wind? Kein Problem: einfach Windring über die Kappe rollen – so sind die Speeder windstabil bis zu 3-4 Windstärken!

Outdoor Competition

Mit dem Speed Court wird Tennisplatz, Straße, Strand und Park tauglich für ein heißes Match: Für die Wiese und Strand gibt’s den Easy Court – einfach abzusteckende Spielfelder. T-Lines aus Gummi verwandeln einen Tennisplatz im Handumdrehen in zwei Speed Badminton Courts. Und auf der Straße reicht ein Stück Kreide für Wettkampf nach Punkten! (siehe Regeln)

Indoor Competition

Schlechtes Wetter oder Winter? Macht nichts: Crossminton lässt sich fast in jeder Halle spielen: Tennishallen bieten ideale Voraussetzungen aber auch die normale Mehrzweckhalle wird durch einfache Handgriffe zum Speed Badminton Court: schnell die Easy Courts oder die T-Lines ausgelegt und los geht’s. Ein Netz wird nicht gebraucht.

Anytime

Speeden, wenn andere schlafen! Der Night Speeder® macht’s möglich: Knicklicht in die fluoreszierende Schlagkappe laden und schon wird eine Wiese im Park zur Location für ein besonderes Erlebnis: Wie Sternschnuppen sausen die magisch leuchtenden Speeder® durch den Himmel – Nervenkitzel und Fun pur!Tipp: Warten, bis es richtig dunkel ist!

Spielregeln – vereinfacht

Die Crossminton Regeln sind sehr einfach. Um mit dem Spielen nach Punkten zu beginnen, sind folgende Regeln grundlegend:

Der Spielsatz

Ein Spielsatz endet mit 16 Gewinnpunkten. Bei 15:15 geht der Satz in die Verlängerung, wobei zum Sieg zwei Punkte Vorsprung nötig sind. Ein Match geht über drei Gewinnsätze.

Der Aufschlag

Das Recht des ersten Aufschlags und die Wahl der Seite wird durch das Los entschieden. Aufgeschlagen wird im Block mit 3 Aufschlägen pro SpielerIn.
Jeder gespielte Ballwechsel punktet. Beim Gleichstand von 15:15 wechselt das Aufschlagsrecht nach jedem Punkt. Der Aufschlag wird aus der hinteren Spielfeldhälfte ausgeführt. Beim Aufschlag wird der Speeder® vor dem Körper aus Hüfthöhe aus der Hand fallen gelassen und dann geschlagen. Den ersten Aufschlag des nächsten Satzes hat derjenige, der im vorherigen Satz verloren hat.

Quelle: DSBV